Drohnen mit Kamera im Test

Drohne mit Kamera kaufen: Welches Modell für welches Budget?

Eine ferngesteuerte Drohne mit Kamera erlaubt es dem Piloten, die Welt aus der Vogelperspektive zu sehen. Was der Traum vieler Menschen ist, gestaltet sich heute dank einer Drohne sehr einfach und ist mittlerweile auch recht günstig umsetzbar: Wer eine gute Drohne kaufen möchte, muss preislich schon lange nicht mehr nach den Sternen greifen! Hier erfahren Sie, welche 4K Drohnen es gibt, welche die beste Drohne mit Kamera ist und wie sich die Quadrocopter im Test schlagen – von 119 Euro bis 6000 Euro – das sind die besten Kameradrohnen ihrer Klassen!

HD- / Full HD- oder doch 4K Kamera?

Kameradrohnen bis 300 Euro:

Im Preisbereich unter 300 Euro versteckt sich die eine oder andere Perle. Während die meisten Quadrocopter eher maues Bildwerk liefern und nicht für Wind, Wetter und luftige Höhen geschaffen sind, sind diese 3 Drohnen mit Kamera besser als der Rest. Besonders macht diese günstigen Einsteigermodelle vor allem entweder eine vergleichsweise gute Kamera, ein trotz Qualität niedriger Preis oder adaptierte Features wie Selfie-Modi, Smartphone-Steuerung oder GPS.
Sie wollen eine Drohne mit Kamera kaufen und maximal 300 Euro ausgeben? Dann sind das Ihre Modelle:

HD-Kamera | bis 300 Euro 

SYMA X8HG


 

KAMERA

  1080P, 8 MP


FLUGZEIT

   5-8 Minuten


EIGNUNG

   Einsteiger


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Die Syma X8HG ist die verbesserte Version der Syma X8G und eine gute Einsteigerdrohne mit 8 MP Kamera und kleinem Preisschild. Knapp 120 Euro kostet der Quadrocopter – günstiger findet man Vergleichbares nicht. Die schwenkbare (preflight) Kamera zeichnet Videos in 720p und 1080p bei 30fps auf. Einzelne Luftaufnahmen liegen bei 8 MP.
Die Auflösung kann an der Unterseite der Kamera eingestellt werden, wobei es auch möglich ist, die mitgelieferte Onboardkamera gegen eine Actioncam (z.B. GoPro, Rollei) auszutauschen. Das Gimbal kann eine solche tragen. Je nach Gewicht der Actioncam können aber die Motoren über die Zeit schneller verschleißen.

Features:
Im Vergleich zu den anderen hier gelisteten Kameradrohnen sind die Features der Syma X8HG absolut basic: Headless Mode, Höhenhaltung, 6-Achsen-Gyro.

Pro:
  günstiger Preis
 GoPro-fähig
 gute Einsteigerdrohne

Contra:
Ladezeit für Akku ist wahnsinnig lang (2000mAh Akku mit ca. 3 Stunden Ladezeit)
nicht FPV-fähig

Syma X8HG bei Amazon ansehen*

HD-Kamera | bis 300 Euro 

HUBSAN H501S X4


 

KAMERA

  1920x1080P (Full HD)


FLUGZEIT

   18 Minuten


EIGNUNG

   Einsteiger


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Nach der Syma ist die Hubsan H501S X4 der zweite Low-Budget-Kameracopter dieser Liste, der jedoch schon doppelt so hoch zu Buche schlägt. Für meine Empfindung kann man die 250 Euro besser investieren, zum Beispiel um auf einen DJI Phantom zu sparen oder die Yuneec Breeze zu kaufen. Dennoch, der Hubsan H501S hat seine Vorteile! Diese liegen beispielsweise in der Fähigkeit, FPV als Live-Bild übertragen zu können, GPS und in einer sagenhaften Flugzeit.

Die Kamera liefert mit 2 MP nur mäßige Qualität in 720p Auflösung, was natürlich für kaum mehr als Spaßaufnahmen herhält. Die Video-Daten können wie gewohnt auf einer SD-Karte gespeichert werden und auf dem Bildschirm der Fernsteuerung live angesehen werden. Diese sogenannte FPV-Fähigkeit ist bei der H501S recht ansprechend umgesetzt und fällt ebenso positiv auf wie die brushless Motoren.

Features:
Die Hubsan H501S hat schon ein wenig mehr zu bieten als die Syma X8GH: Höhenhaltung, GPS, Return to Home, Headless Mode, FPV

Pro:
gutes Gesamtpaket
FPV-Übertragung
GPS

Contra:
Kamera könnte hochauflösender sein
Preis recht hoch

Die H501S auf Amazon ansehen*

HD-Kamera | bis 300 Euro

YUNEEC BREEZE 


 

KAMERA

  4K (3840 x 2160), 13 MP


FLUGZEIT

  12 Minuten


EIGNUNG

   Einsteiger - Hobby


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Sucht man die beste Drohne mit Kamera unter 300 Euro muss man die Yuneec Breeze definitiv dazu zählen. Per Smartphone oder Tablet gesteuert kann man zwischen verschiedenen 5 Flugmodi wählen, die sich allesamt eher an den Bedürfnissen der Selfie-Jünger orientieren. Ich hatte die Möglichkeit den Copter bei einem Freund ausgiebig zu fliegen und finde, dass man für diesen Preis kaum mehr erhalten kann.

Die Breeze ist ein Quadrocopter mit 4K Kamera (bei 30fps), der einzelne Bilder mit 13MP aufzeichnen kann. Die Kamera selbst ist nur vertikal schwenkbar, seitliche Veränderungen gleicht der Copter mit Gieren aus. Die Flugzeit liegt leider nur bei 12 Minuten. Großes Plus: Die Drohne ist im Durchmesser nur 24cm groß und passt in so ziemlich jede Tasche.

Features:
Aus dem günstigen Preisbereich kommend, findet man zum ersten Mal hochwertige und komplexe Flugmodi, die sich am autonomen Flug orientieren, wie beispielsweise der Follow Me-, Orbit- oder Journey Mode. Zudem: GPS, IPS (Indoor Positioning System), Return to Home, FPV

Pro:
  4K Drohne für 300 Euro
sehr klein
Selfie-Drohne mit vielen Modi

Contra:
nur 12 Minuten Flugzeit
primär per Smartphone (App) gesteuert

Die Yuneec Breeze bei Amazon ansehen*

Gute Drohne mit Kamera bis 600 Euro

Gute Dinge kosten ihren Preis, wer weniger ausgibt, muss mit Kompromissen leben. Wie bei so vielen Dingen verhält es sich auch so bei Multicoptern, vielleicht sogar mehr als sonst: Allzu günstige Drohnen mit Kamera verzichten zugunsten eines niedrigen Preises auf wichtige Features wie GPS, Hinderniserkennung oder autonome Flugmodi. Auf diese zu verzichten heißt allerdings auch, dass man Kernfunktionen einer Kameradrohne nicht ausführen kann, wie beispielsweise Verfolgungsflüge beim Radfahren, Joggen, o.ä.
Die im Folgenden aufgelisteten Copter haben nicht nur obige Features sondern auch eine potente Kamera, die im Bereich HD bis 4K liegt. Neben dem Platzhirsch DJI und seinen Produkten sind es auch Nischenprodukte, die dank GoPro-Kompatibilität ihren Platz in dieser Liste haben.

 Gute Drohnen mit HD-Kamera | 350-600 Euro

DJI PHANTOM 3


 

KAMERA

  2,7K bei 30 FPS, 12 MP


FLUGZEIT

   25 Minuten


EIGNUNG

   Hobby


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Der DJI Phantom ist der Klassiker unter den Consumer-Drohnen und mittlerweile in der vierten Generation, siehe DJI Phantom 4. Was für den Phantom 3 spricht, ist das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis und die Zuverlässigkeit. Über Jahre hat dieser Quadrocopter Piloten begeistert und ist auch heute noch eine super Alternative für den Einstieg in das Hobby.

In der Standard-Version kann die Kamera Videos in 2,7K und Fotos in der Auflösung von 12 Megapixeln anfertigen. Die Kamera selbst hängt unterhalb der Drohne an einem 3-achsigen Gimbal, das verwachlungsfreie Videos garantiert. Die Bildstabilisierung geschieht optisch.

Features:
Der DJI Phantom Standard ist mit GPS, zahlreichen Flugmodi, Live-Übertragung auf Smartphone (App) etc. ausgestattet und bietet alles für den sofortigen Start.

Pro:
  Klassiker!
sehr ausgereiftes Produkt
FullHD-Kamera
super funktionierende Live-Übertragung

Contra:
neuere Modelle auf dem Markt
Halterung nur für Smartphone, nicht Tablet

Den Phantom 3 bei Amazon ansehen*

 Gute Drohnen mit HD-Kamera | 350-600 Euro

DJI PHANTOM 3 ADVANCED


 

KAMERA

  2,7K (2704x1520p) bei 30 FPS, 12 MP


FLUGZEIT

   23 Minuten


EIGNUNG

   Hobby


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Wie bei DJI Innovations üblich werden Basisversionen der Drohnen in einer Standardversion gelaunched und anschließend mit Advanced- und Pro-Modellen technisch aufgewertet. So auch im Fall der DJI Phantom 3 Advanced, die folglich der Nachfolder der DJI Phantom 3 Standard war. Die P3A richtet sich schon eher an das Segment der "Es-sollen-schon-schöne-Bilder-werden"-Gruppe und bietet neben einem größeren Sensor auch die Möglichkeit, das Ganze auf ein Tablet zu übertragen. Dieses kann dank Halterung auf die Fernsteuerung geklemmt werden, wodurch man das Live-Bild der Drohne während des Fluges betrachten kann.

Die Kamera hat einen 1/2.3'' CMOS Sensor und löst Einzel- und Burst-Shots mit 12 Megapixeln aus. Beim Filmen sind wahlweise 2,7K (30fps) oder FHD mit 1920x1080p bei bis zu 60fps möglich. Dadurch lassen sich mit dieser Kameradrohne schon Zeitlupen-Aufnahmen anfertigen.

Features:
Der Phantom 3 Advanced bietet die gleichen Features wie die Standardversion, geht aber hinsichtlich der Kamera einen Schritt weiter.

Pro:
  Zeitlupe dank 60fps möglich
sehr ausgereiftes Produkt
2,7K-Kamera
Drohne mit Live-Übertragung auf Tablet/Smartphone

Contra:
neuere Modelle auf dem Markt

Den Phantom 3 Advanced bei Amazon ansehen*

 Gute Drohnen mit HD-Kamera | 350-600 Euro

3DR Solo


 

KAMERA

  nicht inkl., kompatibel mit GoPro o.ä.


FLUGZEIT

  18 Minuten


EIGNUNG

   Hobby


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Als eine der wenigen Drohnen, die nicht aus Asien kommen ist, die mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommene 3DR Solo erhältlich. Von 3D Robotics in den USA hergestellt war die Solo jahrelang an Gradmesser für hochwertige Multicopter und war dank des freien Kameraslots für GoPro-Inhaber durchaus eine Option.
Von der Funktionalität her ist die 3DR Solo dem DJI Phantom 3 sehr ähnlich, Hauptunterscheidungsmerkmal ist die nicht inkludierte Kamera. Das muss nicht negativ sein: Im Preisbereich bis 600 Euro werden schon zahlreiche Quadrocopter mit Kamera angeboten, GoPro-Inhaber gucken da oft in die Röhre, wenn sie ihre Actioncam an der Drohne befestigen wollen. Die 3DR Solo schlägt genau in diese Kerbe.

Features:
GPS, unterschiedliche Flugmodi, FPV Live-Übertragung auf Smartphone (App), 3-Achsengimbal für Actioncams (GoPro, Rollei,...)

Pro:
modulares System
Kamera-Upgrades möglich (GoPro Hero 4/ Hero 5)

Contra:
in die Jahre gekommen
keine Kamera im Lieferumfang

Die 3DR Solo bei Amazon ansehen*

 Gute Drohnen mit HD-Kamera | 350-600 Euro

PARROT BEBOP 2


 

KAMERA

  1080p


FLUGZEIT

  22 Minuten


EIGNUNG

   Hobby, Spaß


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Das Paket des Parrot Bebop hat es in sich: Drohne, Fernsteuerung und eine VR-Brille. Mit der Brille lassen sich die Bilder des Quadrocopters live während des Fluges ansehen. Kleiner Tipp: Lieber beim Fliegen hinsetzen 😉
Doch auch ohne die VR-Brille hat die Bebop 2 des französischen Herstellers Parrot einiges anzubieten: 25 Minuten Flugzeit, 7 Sensoren für erhöhte Flugstabilität und -Sicherheit und eine leistungstarke Kamera. Diese sitzt in der Nase des kleinen Flitzers (bis zu 60 km/h), kann Videos in 1920x1080p (30fps) und Einzelbilder mit 14MP aufzeichnen. Wahlweise lassen sich die Bilder in DNG, JPEG und RAW abespeichern. Vom Test der Parrot Mambo kenne ich schon die gelungene Umsetzung der App-Konfiguration, die auch beim Bebop 2 eingesetzt werden kann, um Flugrouten und Neigungswinkel zu bestimmen oder Techs und Daten abzugreifen.

Features:
Die Parrot Bebop bietet neben der FPV-Fähigkeit GPS & Return to Home.

Pro:
  Weitwinkel-Kamera mit CMOS-Sensor 14MP
klein und handlich
mit VR-Brille

Contra:
starre Kamera

Den Parrot Bebop 2 bei Amazon ansehen*

 Gute Drohnen mit HD-Kamera | 350-600 Euro

YUNEEC Q500+


 

KAMERA

  Full HD (1080p) bei 60 FPS, 16 MP


FLUGZEIT

  24 Minuten


EIGNUNG

   Hobby


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Eine der besten Drohnen mit Kamera unter 700 Euro ist die Yuneec Q500+. Aber Achtung: Bei dieser Drohne handelt es sich um einen richtigen Klopper, der mit 24 cm x 42 cm ( Diagonale ohne Propeller 56, 5 cm) sehr wuchtig daherkommt. In der Luft bewegt sich der Yuneec Q500+ dann aber sicher und bietet mit dem in der Fernsteuerung integrierten Bildschirm die Möglichkeit, live durch die Augen der Drohne zu sehen. Während andere Quadrocopter, wie beispielsweise der DJI Mavic Pro oder DJI Phantom 4 ein Tablet oder Smartphone benötigen, hat man beim Yuneec Q500+ direkt alles dabei.
Das hat jedoch auch Nachteile: Durch den Bildschirm wird die Fernsteuerung noch größer und für Personen mit kleinen Händen oder Rucksäcken (Stichwort: Faltbare Drohnen) schwerer zu handeln.

Die Mühe lohnt sich aber: Der Yuneec Q500+ hat eine potente Kamera an Bord, die Einzelbilder mit 16MP aufzeichnet und Full HD in 48fps, 50fps oder 60fps ermöglicht.

Features:
Gute und günstige Drohne mit Kamera, GPS, FPV (live auf Bildschirm der RC Funke), Flugmodi wie Smart Mode, Angle Mode, Follow Me und Return to Home Mode.

Pro:
  16MP HD-Kamera
Full HD in bis zu 60fps
Live-Übertragung direkt auf die Fernsteuerung

Contra:
Größe der Drohne und Fernsteuerung
keine Wegpunkt-Navigation

Den Yuneec Q500+ bei Amazon ansehen*

Die besten Drohnen mit Kamera

Keine Kompromisse! So könnte das Motto der nachfolgenden Drohnen lauten, mindestens 4K, lange Flugzeiten und intelligente Flugmodi haben müssen. Ferner ist hier das Thema FPV und Live-Übertragung Pflicht – schließlich sind diese Copter für Erkundungsflüge gedacht, die sich nicht auf den heimischen Garten beschränken.
Was man im Preisbereich ab 650 Euro erwarten darf ist 4K Video, 12MP Foto, GPS, Selfie- und Folgen-Modi, Return to Home und eine weitreichende und hochauflösende FPV Live-Übertragung auf einen Bildschirm oder das Smartphone/ Tablet. Flugzeiten unter 20 Minuten sind hier ein NoGo!

 4K Kamera | ab 650 Euro

DJI MAVIC PRO


 

KAMERA

  4K bei 30 FPS, 12 MP


FLUGZEIT

   27 Minuten


EIGNUNG

   Hobby, semi-professionell


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Der DJI Mavic Pro ist seit Ende 2016 der neue Stern am UAV-Himmel und wohl noch immer die beste Drohne mit Kamera für jedermann. Für den DJI Mavic Pro spricht auf der einen Seite die exzellente 4K Kamera, auf der anderen Seite die wirklich unglaublich handliche Form wenn zusammengefaltet. Im Angebot ist der Mavic als Standardausführung oder als Fly More Combo* mit 2 weiteren Akkus, Umhängetasche und weiteren Extras.
Gesteuert wird der Quadrocopter mit einer wiederum sehr handlichen Funke, in die ein Smartphone eingeklemmt wird. Über dieses lassen sich jederzeit Telemetriedaten und Live-Bilder ansehen. In meinem Testbericht zum DJI Mavic Pro können Sie bei Interesse weitere Details zu Reichweite, Packsets etc erfahren.

Die winzige 4K Kamera hat enormes Potenzial und hat dank der Position in der Front bedeutend seltener das Landegestell im Bild als beim DJI Phantom beispielsweise. Einzelfotos lassen sich mit 12MP speichern. Die Kamera ist etwas anfälliger für lens flares, weshalb ich zum Kauf von Graufiltern rate. Im ND-Filter Test habe ich diese am Mavic gestestet.

Features:
Dieser Quadrocopter bietet 100% easy-to-use: Zahlreiche Flugmodi für Selfies sind voreingestellt und per Smartphone oder Handzeichen ausführbar. GPS & GLONASS, VPS (Visual Positioning System) und Ultraschall sorgen für Sicherheit.

Pro:
  passt in jedes Handgepäck
4K Kamera
Hohe Flugzeit
7km Reichweite der Live-Übertragung

Contra:

Den DJI Mavic Pro bei Amazon ansehen*

 4K Kamera | ab 650 Euro

PHANTOM  4


 

KAMERA

  4K bei 30 FPS, 12 MP


FLUGZEIT

   27 Minuten


EIGNUNG

   Hobby, semi-professionell


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Der DJI Phantom 4 bietet für Einsteiger- und Hobbypiloten alles, was man sich zu wünschen traut und ist auch für zahlreiche Profis eine Option. Die 28 Minuten Flugzeit reichen aus, um jedes Objekt im rechten Licht und im besten Winkel zu fotografieren und zu filmen. Wie für die Phantom-Reihe üblich, ist die Kamera unterhalb, zwischen den Landefüßen angebracht und sitzt in einem 3-Achsen-Gimbal, das erstmals in U-Form designed wurde.

Der Quadrocopter in weiß kann 4K Videos und sogar Zeitlupen-Aufnahmen mit 120fps (!) und 1080p aufzeichnen. Damit bietet er für Filmer mehr Möglichkeiten als der handlichere Mavic Pro.

Features:
Wie immer das volle DJI-Brett: GPS, GLONASS, VPS, zahlreiche Flugmodi mit Selfie- und Folgen-Garantie und FPV-Bild Live-Übertragung auf das Smartphone oder Tablet.

Pro:
  Zeitlupe in 1080p mit 120fps
4K Kamera
extrem lange Flugzeit
hohe Qualität

Contra:
im Vergleich zum Mavic natürlich recht groß

Den Phantom 4 bei Amazon ansehen*

 4K Kamera | ab 650 Euro

PHANTOM  4 PRO


 

KAMERA

  4K bei 30 FPS, 2,7K bei 60 FPS, 20 MP


FLUGZEIT

   30 Minuten


EIGNUNG

   Hobby, semi-professionell


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Wie auch beim Phantom 3 gibt es beim Phantom 4 ein aktualisierte Versionen, die Phantom 4 Pro und Advanced. Diese haben einen besseren Sensor und sind daher das Maß der Dinge im bereich der Drohnen mit Kamera für rund 1000 Euro. Neben einer Reichweite von 7 Kilometern, einer Flugzeit von bis zu 30 Minuten und einer Hinderniserkennung in 5 Richtungen (zum Vergleich: der DJI Mavic Pro hat lediglich 2) ist es vor allem die Kamera, die für den nötigen Punch sorgt:

Der Phantom 4 Pro trägt eine 4K Kamera mit 60fps (Sensor: Exmor R CMOS), die Einzelbilder mit 20 Megapixel aufzeichnet und mit einem mechanischen Shutter arbeitet.

Features:
Wiederum das volle DJI-Paket: Tap Fly, Hinderniserkennung, zahlreiche Flugmodi, GPS, GLONASS, Active Track, FPV

Pro:
  Beste Kameradrohne unter 3000 Euro
sehr präziser Flug, hohe Verlässlichkeit
4K, 20 Megapixel
extrem lange Flugzeit, hohe Reichweite

Contra:
nicht günstig

Den Phantom 4 Pro bei Amazon ansehen*

 4K Kamera | ab 650 Euro

YUNEEC Q500 4K 


 

KAMERA

  4K bei 30 FPS, 1080p bei 120 FPS, 12 MP


FLUGZEIT

   25 Minuten


EIGNUNG

   Hobby, semi-professionell


 

ANGEBOT BEI AMAZON >

Nach der Schönen kommt das Biest! Nach meiner Meinung dürfte Yuneec mit den hier genannten Drohnen niemals einen Preis für das schönste Design gewinnen – trotzdem darf man den Yuneec Q500 4K nicht vernachlässigen, wenn es um hochwertige/ günstige Drohnen mit Kamera geht. Preislich bei rund 750 Euro angesiedelt, ist der Q500 4K im Vergleich recht günstig und hat zwar nicht die Qualität der Phantom 4 Pro oder des Mavic Pro, lässt sich aber dennoch nicht völlig abhängen.

Als Beispiel: Wenn ich am Boden in der Bewegung ein 4K Video machen möchte, nehme ich meinen zusammengeklappten Mavic und laufe los. Das funktioniert, aber sieht, glauben Sie mir, affig aus. Der Yuneec Q500 4K hat im Lieferumfang ein handheld Gimbal, das eine Lösung für obiges Problem ist: Einfach die Kamera auf das Handgimbal stecken und los geht's. Für Hobbyfilmer eine super Sache!

Die Kamera des Yuneec Q500 4K schießt, wie der Name schon sagt, Videos in 4K bei 30fps.  Wie beim P4P sind Zeitlupen-Aufnahmen möglich, 1080p bei 120fps. Einzelfotos lassen sich mit einer Auflösung von 12 Megapixel anfertigen.

Features:
Handheld Gimbal, GPS, zahlreiche Flugmodi, Live-Übertragung auf Bildschirm

Pro:
  Handheld Gimbal inklusive
günstig
Zeitlupen-Videos bei 1080p und 120fps
Fernsteuerung mit Bildschirm und FPV-Bild

Contra:
schön ist anders
nicht die gleiche Qualität wie DJI Drohnen

Den Yuneec Q500 4K bei Amazon ansehen*

 4K Kamera | ab 650 Euro

YUNEEC TYPHOON H