Drohnen mit Kamera gefragt wie nie

Von: Sebastian, Datum: 22.05.2016

Eine ferngesteuerte Drohne mit Kamera erlaubt es dem Piloten, die Welt aus der Vogelperspektive zu sehen. Was der Traum vieler Menschen ist, gestaltet sich heute dank einer Drohne sehr einfach und ist mittlerweile auch recht günstig umsetzbar: Wer eine gute Drohne kaufen möchte, muss preislich schon lange nicht mehr nach den Sternen greifen! Hier erfahren Sie, wie eine Drohne mit Kamera funktioniert, welcher Quadrocopter sich für Einsteiger- und Hobbypiloten lohnt und von welchen Drohnen Sie besser die Finger lassen sollten.

Drohne mit Kamera: Welcher Drohnen-Typ sind Sie?

Drohne mit Kamera: Ferngesteuerte Quadrocopter sehr beliebtDrohnen eignen sich für all diejenigen, die gerne fliegen und oder die Welt von oben sehen wollen. Gerade Hausbesitzer können schnell und einfach Luftaufnahmen machen und neben eindrucksvollen Fotos auch noch Erkenntnisse bezüglich des Hausdaches oder der Regenrinne gewinnen. Laub, Moos und selbst die Risse eines gebrochenen Dachziegels lassen sich dank hochauflösender HD-Kamera ausmachen – ganz ohne gefährliche Kletterpartien! Die ferngesteuerte Drohne mit Kamera macht’s möglich!

Auch für Hobby-Fotografen und –Filmer ist eine Drohne mit Kamera mehr als nur Spielzeug: So manches kleine Fest kann als Foto oder Video festgehalten und schöne Landschaften dank einer Drohne mit Kamera aus der Luft für immer auf Film gebannt werden. Für erfahrenere Piloten stehen die Hersteller DJI (Phantom 2 Vision+) und Parrot (AR.Drohne 2.0) maßgebend für stabilen Flug und hochauflösende Luftaufnahmen.

Im Menü-Feld „Drohne mit Kamera“ habe ich die besten und beliebtesten Quadrocopter aufgelistet und gehe näher auf die jeweiligen Drohnen ein. Die wichtisten Hersteller  im Segment ab 100 Euro sind DJI (Phantom) und Parrot. Auch im Bereich der Mini-Drohne bis 100 Euro ist eine Kamera verbaut, wobei bei diesen Drohnen der Fokus eher auf dem Fliegen an sich liegt.

Sind die Basics erlernt, lassen sich jedoch auch mit diesen günstigen Drohnen nahezu ruckelfreie Bilder und Videos anfertigen.

Welche Drohne mit Kamera möchten Sie kaufen?

Quadrocopter bis 100 Euro: Mini-Drohnen mit KameraKleine Drohnen bis 50 Euro

 

 

 

Wie funktioniert eine Drohne mit Kamera?

Drohne und Fernsteuerung kommunizieren mittels Funkkanälen. Diese sind bei den meisten Drohnen im Handel schon voreingestellt, sollte dies nicht der Fall sein, gibt es Anleitungen und Tutorials, die Kunden helfen. An der Drohne ist ab Werk eine Kamera montiert, die je nach Güte ruckelfreie Drohnen-Videos auch in HD-Qualität aufzeichnen und hochauflösende Luftaufnahmen machen kann. Mittels Funkkanal kann auch der Pilot der sich in der Luft befindlichen Drohne das Signal zum Auslösen geben und je nach Modell auch Kamera-Schwenks durchführen. Diese Funktion ist jedoch nur Drohnen der Mittel- beziehungsweise Highend-Klasse (Hexacopter, Octocopter) verfügbar und wird über einen sogenannte Gimbal und spezielle Kamerahalterungen realisiert, die recht kostspielig sein können.

Falls Sie sich gegen eine Drohne mit Kamera entschieden haben, sich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt doch noch einen Quadrocopter mit Kamera wünschen, so können Sie diese auch günstig einzeln zur Drohne kaufen und nachrüsten. Qualitätsunterschiede müssen jedoch hingenommen werden, weshalb sich für Unentschlossene eine Drohne mit Kamera schon von Beginn an lohnt. Im Drohnen-Test nehme ich aktuelle Drohnen unter die Lupe und stelle lohnenswerte Quadrocopter vor.

Kamera am Quadrocopter bedeutet zusätzliches Gewicht

Bei der Drohne zählt jedes Gramm – das merkt jeder Pilot binnen weniger Minuten. Jedes zusätzliche Gramm bedeutet zusätzlich aufzuwendende Energie, welche aus einer begrenzten Ressource, dem Akku, stammt. Drohnen-Hersteller achten daher äußerst genau auf ein optimales Verhältnis von Abfluggewicht zu Power und verbessern die Quadrocopter (auch „Quadcopter“ und „Quadrokopter“ genannt) immer wieder. Um den Wünschen der Kunden trotzdem gerecht zu werden, ist eine Drohne mit HD-Kamera und Spiegelreflexkamera ausrüstbar. Je schwerer jedoch die Kamera, desto kürzer die Flugdauer und desto begrenzter die Mobilität. Einsteiger-Drohnen sind jedoch für solche spaßorientierten Video-Flüge optimiert und haben wenige bis gar keine Beeinträchtigungen zu verzeichnen.

Welche Drohne mit Kamera kaufen?

Zur Rechten finden Sie ein Ranking der besten Drohnen mit Kamera bis 100 Euro. Indem Sie auf die jeweiligen Modelle klicken, gelangen Sie zur Produkt-Vorstellung mit detaillierten Informationen rund um den jeweiligen Quadrocopter, die Flugeigenschaften, Kameraqualität und Einschätzungen zu Wertigkeit und Lieferumfang. Sollten Sie auf der Suche nach einer günstigen Drohne mit Kamera sein, so empfehle ich diese ausgezeichnete Drohne, welche ebenfalls über eine hochauflösende Kamera verfügt: UDI U818A.

Kamera-Bilder der Drohne per FPV anzeigen lassen

Die von der Drohnen-Kamera aufgezeichneten Bilder und Videos lassen sich direkt beim Piloten anzeigen. Dies kann mittels eines Live-Bilds der Drohnen-Sicht betrachtet oder per Grabber abgespeichert werden. Viele Drohnen-Hersteller bieten sogar eine Bilddarstellung der Kamera-Drohne auf dem Smartphone an. Führend ist in diesem Segment die Parrot AR.Drone 2.0, welche sich bei Einsteigern wie Profis profiliert hat und als Fernsteuerung den sogenannten Skycontroller nutzt. Die Firma Parrot hat neben der AR Drone auch die Bebop im Sortiment und hat sich nicht umsonst in den Top 10 der weltweiten Quadrocopter mit Kamera etabliert.

Parrot AR.Drone 2.0 Power Edition Quadrocopter (geeignet für Android-/Apple-Smartphones und -Tablets) orange

Price: EUR 218,01

3.8 von 5 Sternen (61 customer reviews)

16 used & new available from EUR 189,90

Parrot AR Drone: Eine der beliebtesten Drohnen mit Kamera weltweit

Wenn es darum geht, eine Drohne mit Kamera zu kaufen, die sich sowohl durch Spaß beim Fliegen, Qualität als auch eine hochauflösende HD-Kamera auszeichnet, landen viele Modellflieger bei der Parrot Drone. Mit rund 300 Euro ist sie zwar preislich der Riege günstiger Einsteigermodelle entwachsen, aber dank des hervorragenden Services, exzellenten Flugeigenschaften, FPV und Skycontroller weltweit beliebt. Wer bereits über eine GoPro-Kamera verfügt, kann diese auch an seiner Drohne anbringen und dank der kleinen und robusten Actionkameras tolle Luftaufnahmen machen. Welche Drohnen hierfür geeignet sind, erfahren Sie hier: Drohne für GoPro