Klein aber oho!

Von: Sebastian, Datum: 22.05.2016


simulus-4ch-quadrocopterAuch vom Drohnen-Hersteller Simulus kann man eine Mini-Drohne kaufen. Dieser kleine Einsteiger-Quadrocopter macht der Bezeichnung Mini-Drohne alle Ehre: Kleiner als eine Faust, bietet er neben einem ordentlichen Flugverhalten auch eine fest verbaute Kamera, mit der man witzige Videos von Flügen aufnehmen kann. Es wird also Zeit, sich den Simulus 4 CH Quadrocopter genauer anzusehen!

Ausstattung:

  • Simulus 4 CH Quadrocopter (82 x 82 x 33 mm)
  • HD-Kamera (fest verbaut)
  • 4 Kanal Fernsteuerung (2,4 GHz)
  • micro-SD-Kartenslot (keine SD-Karte in Lieferumfang inbegriffen)
  • 1 Drohnen-Akku mit 380 mAh
  • USB-Ladekabel
  • Ersatzrotoren
  • deutsche Anleitung

In Bezug auf den Lieferumfang ist der Simulus Quadrocopter im Vergleich zu anderen Drohnen dieser Preisklasse etwas im Hintertreffen. Wie üblich sind für die Fernsteuerung keine Batterien inbegriffen (4x 1,5 AA) und auch bei der SD-Karte hapert es: Um die Flugvideos speichern zu können ist eine SD-Karte vonnöten, welche leider separat bestellt werden muss. Im Drohnen-Vergleich zeigt sich, dass die meisten Mini-Drohnen bis 100 € eine solche in der Grundausstattung mitliefern. Ansonsten hat man alles, was man zum sofortigen Abheben benötigt: Quadrocopter inklusive verbauter Kamera, eine schon gebundene Fernsteuerung, Ersatzrotoren und Ladezubehör.

Flugverhalten des Simulus‘ durchaus passabel

Dank der wirklich kleinen Maße von 8,2 x 8,2 x 3,3 cm eignet sich der Simulus Quadrocopter wunderbar, um Indoor- wie Outdoorflüge durchzuführen. Wo große Modelle wie der Quadrocopter UDI U829A schon etwas mehr Übung erfordern, um beispielsweise durch Türrahmen oder den Garten zu fliegen, ist der Simulus Quadrocopter in seinem Element. Die Ansteuerung der Mini-Drohne ist spritzig, sportlich und intuitiv. Und sollte man doch einmal Bekanntschaft mit Ästen oder einer Wand machen, verzeiht die robuste Bauweise so manchen Flugfehler. Mit der fest verbauten Onboard-Kamera kann man dann seine wilde Jagd durch den Garten oder die Wohnung auf Video festhalten und mit ein wenig Übung so manches tolle Video erstellen.

Leider hat der Simulus 4 CH Quadrocopter seine Probleme mit windigen Situationen. Dies geht vor allem auf das geringe Gewicht zurück: Gerade einmal 36 Gramm wiegt diese Mini-Drohne – mit Akku! Die leichte Bauweise hat aber auch den Vorteil des geringeren Energieverbrauchs, was sich in der Flugdauer wiederspiegelt.

Flugdauer: Rund 7 Minuten sind möglich

Geht es um die Flugdauer kann der Simulus Quadrocopter wahrlich überzeugen: Circa 6-7 Minuten sind mit aktivierter Kamera, abhängig von Beschleunigung etc., möglich. Das ist mehr als respektabel, wenn man bedenkt, dass es sich beim mitgelieferten Drohnen-Akku um eine eher schwachbrüstige 380 mAh- Version handelt. Wer dank einer längeren Flugdauer mehr Zeit in der Luft verbringen will, kann sich einfach 500 oder 600 mAh Akkus dazubestellen. Diese kosten nur wenige Euro und verlängern die Flugdauer erheblich.

Zusätzliche Drohnen-Akkus zu kaufen ist ohnehin absolut anzuraten. Da die Ladezeiten recht lang sind (bei den meisten Drohnen 30 Minuten – 90 Minuten), würde es bei nur einem Akku bei einem recht überschaulichem Flugvergnügen bleiben. Besitzt man aber 3-4 Akkus, kann man nahezu unbegrenzt fliegen, da parallel geladen und geflogen wird.

Mini-Drohne mit HD-Kamera

Die Drohnen-Kamera des Simulus‘ liefert mit echten 720p HD-Aufnahmen ein für dieses Preissegment erstaunlich gutes Bildmaterial. Mit ein wenig Übung und einer ruhigen Hand kann man so manches feine Video erstellen, die Jagden zwischen Büschen im Garten aufnehmen oder das Hausdach aus der Luft inspizieren.

Zwei Flugmodi für Anfänger und Experten

Als typischer Einsteiger-Quadrocopter bietet der Simulus auch die Möglichkeit zwischen zwei Flugmodi zu wählen. Diese unterscheiden sich in Bezug auf Direktheit der Ansteuerung, Spritzigkeit und natürlich damit verbundenem Risiko. Blutige Anfänger sollten im Beginnermodus starten, damit hektische und unpräzise Bewegungen der Fernsteuerung abgeschwächt und ausgeglichen werden. Diesen Modus sollte man jedoch beim Simulus Quadrocopter schnell hinter sich lassen, da er im Vergleich mit anderen Mini-Drohnen recht schwammig ist. Der Expertenmodus bietet dann das, was man sich bei einem solch kleinen Quadrocopter wünscht: rasante Beschleunigung, wilde Richtungswechsel und viel Flugvergnügen dank sportlich direkter Steuerung!

Simulus 4-CH-Quadrocopter GH-4.CAM mit HD-Kamera & Funkfernsteuerung

Price: EUR 67,90

3.6 von 5 Sternen (16 customer reviews)

1 used & new available from EUR 67,90

Fazit zum Simulus 4 CH Quadrocopter: Ein Kleiner ganz groß!


Insgesamt macht der Simulus Quadrocopter einen sehr passablen Eindruck. Flugdauer und Flugeigenschaften überzeugen – sofern kein Wind aufkommt. Dank zweier Flugmodi und einer robusten Bauweise ist er auch als Einsteiger-Quadrocopter zu empfehlen und punktet im Drohnenvergleich dank einer feinen HD-Kamera. Negativ fällt die fehlende SD-Karte auf. Insgesamt aber eine absolut empfehlenswerte Mini-Drohne mit Kamera!

Simulus Quadrocopter

Simulus Quadrocopter
7.7

Preis-Leistung

8/10

    Einsteigerfreundlichkeit

    8/10

      Kameraqualität

      9/10

        Ausstattung

        7/10

          Verarbeitung

          8/10

            Pro

            • HD-Kamera mit guter Qualität
            • Sehr robust
            • Spritziges, sportliches Flugverhalten
            • Zwei Flugmodi
            • Klein, leicht und wendig

            Contra

            • Keine mitgelieferte SD-Karte
            • anfällig für Wind