Von: Sebastian, Datum: 22.05.2016

Der Syma X8C Venture Quadrocopter ist eins der neuen Modelle des Drohnen-Herstellers Syma und quasi der "große Bruder" der erfolgreichen wie beliebten Syma X5C. Letztere hat in den letzten Jahren viele Fans für sich gewinnen können und überzeugt mit guten Flugeigenschaften und einem unschlagbaren Preis. Mit grob 100 Euro zielt die X8C auch auf die Sparte der Anfänger- und Hobbypiloten ab und bietet so manches nette Feature. Ob sich die Syma X8C für Anfänger eignet und welche Vor- und Nachteile diese Drohne hat, soll hier erläutert werden.

Ausstattung:

  • Syma X8C Quadrocopter
    Syma X8C Quadrocopter Vergleich

    Syma X8C trägt auch GoPro Cams

  • Fernsteuerung (2,4 GHz, 4 Kanäle)
  • LiPo-Akku 2000mAh, 7,4V
  • Ladezubehör
  • SD-Karte + Kartenlesegerät
  • Schraubendreher
  • Ersatzrotoren
  • Schutzrahmen
  • Betriebsanleitung

Der Lieferumfang der Syma X8C Drohne ist dem eines Einsteigermodells entsprechend. Der Quadrocopter wird "ready to fly" geliefert – auch das ist im Bereich der Mini-Drohnen nichts Neues. Somit heißt es nach dem Auspacken nur: Akku einlegen und losfliegen!

Flugdauer der Syma X8C

Gute 7 Minuten sind mit der Syma X8C möglich, was mehr oder weniger durchschnittlich ist. Bei einem 2S LiPo-Akku hätte man zwar mehr erwarten können, doch fordert die große Bauweise auch bei der Flugzeit ihren Tribut. Ist der Akku leer heißt es also aufladen und hier zeigt sich ein kleiner Negativpunkt: Geschlagene 2 Stunden muss man zum Laden einkalkulieren, weswegen 1-2 weitere Akkus unbedingt empfehlenswert sind.

Syma X8C: Saubere Flugeigenschaften

Bei der Konstruktion der X8C hat man wohl die Erfahrungen der tollen Einsteiger-Drohnen Syma X5C und der Syma X5C Explorer genutzt und wieder einmal einen Quadrocopter präsentiert, der sich auch ohne große Erfahrung gut fliegen lässt. Die Kommunikation zwischen Fernsteuerung und Quadcopter funktioniert problemlos, wobei man die angegebene Reichweite von 100m nicht unbedingt ausreizen sollte. Mit Maßen von 50 x 50 x 19 cm ist die Syma X5C zudem ein ganzes Stück größer als vergleichbare Drohnen und aufgrund des geringen Gewichts anfällig für Wind. Im Einsteigerbereich ist das allerdings vollkommen normal, da in diesen günstigen Modellen keine GPS-Module verbaut sind, die eine satellitengestützte Positionierung erlauben.

Anfänger sollten sich für die ersten Flugübungen allerdings nach einem Ort mit reichlich Platz umsehen: Größe und Motorleistung des X8C sind bei den ersten Starts mit Vorsicht zu genießen, weswegen ein Flug in der Wohnung trotz beiliegendes Rotorschutzes nicht unbedingt anzuraten ist. Wer auf der Suche nach einer Indoor-Drohne ist, sollte sich eine Hubsan X4 näher ansehen.

Ausstattung des Syma X8C Quadrocopter

Syma X8C Lieferumfang

Syma X8C Drohne mit Schutzrahmen

Syma X8C inkl. Rotorschutz

Kamera der Syma X8C: Bessere Bildqualität

Auch hinsichtlich der abnehmbaren Kamera wurde bei der Syma X8C ein Schritt nach vorne gemacht: Die Bildqualität ist im Vergleich zu Vorgängermodellen besser geworden, zudem lässt sich der Neigungswinkel nun verstellen. Dies hat den Vorteil, dass man beim Vorwärtsflug nicht mehr nur Bodenbilder hat (durch das Nachvornekippen der Drohne) und so das eigentliche Ziel des Fotos/ Videos besser einfangen kann. Zwar hat das noch immer nichts mit Profi-Drohnen zu tun, deren Gimbal Copterbewegungen automatisch ausgleicht, doch für einen Quadrocopter unter 100 Euro definitiv ein nützlicher und durchdachter Punkt.

Wie schon beschrieben lassen sich mit der Syma X8C sowohl Fotos als auch Videos mit 2 MP aufnehmen, die sich für kleinere Projekte und spaßige Flüge lohnen.

Syma X8C: GoPro-Verwendung möglich

Wie das nebenstehende Video zeigt, lässt sich die Syma X8C auch mit einer angebauten GoPro-Kamera fliegen. Für Piloten, die auf der Suche nach einer Drohne für GoPro-Cams sind ist das eine tolle Nachricht, da sich auf diesem Weg die Videoaufnahmen enorm verbessern lassen. Zu diesem Zweck sollte man jedoch die Rotorblätter neu auswuchten, um Verwacklungen zu vermeiden. Mit den vielen Anleitungen/ Videos im Netz und ein wenig Tüftelarbeit ist dies allerdings kein Ding der Unmöglichkeit.

Fazit Syma X8C: Tolle Drohne für wenig Geld

Aufgrund der bemerkenswerten Verarbeitung, der guten Flugeigenschaften und der schwenkbaren Kamera ist die Syma X8C für Anfänger und Hobbypiloten absolut empfehlenswert. Zwar sollte man bei windigem Wetter eher von einem Flug absehen, doch kann man kaum mehr Qualität für rund 100 Euro erhalten.

Syma X8C

Syma X8C
8.5

Preis-Leistung

9/10

    Einsteiger-Drohne

    8/10

      Kamera

      9/10

        Ausstattung

        8/10

          Verarbeitung der Drohne

          9/10

            Pro

            • sehr gute Verarbeitung
            • enorm robust
            • GoPro tauglich
            • schwenkbare Kamera
            • saubere Flugeigenschaften

            Contra

            • laute Motoren
            • windanfällig