Da technisches Spielzeug für die Kleinen wie Großen heiß begehrte Ware ist und es tatsächlich riesigen Spaß macht, mit einem Quadrocopter durch die Gegend zu fliegen, fragen sich viele Eltern, welche Drohne für Kinder geeignet ist. Ich habe in den letzten Jahren zahlreiche diesbezügliche Anfragen erhalten und mich daher entschieden, das Thema einer möglichen Eignung von Drohnen für Kinder aufzunehmen.

Inhalt

Bei den Kleinen klein einsteigen

Lange habe ich mich dagegen gewehrt, Multicopter als empfehlenswerte Geschenke für Kinder zu deklarieren, weil mir Verletzungsrisiken zu groß und die anzunehmende Reife zu klein erschien. Da steigendes Alter jedoch erwiesenermaßen nicht zwingend mit zunehmender geistiger Reife einhergeht und viele Modellflugenthusiasten schon als Kind mit dem Fliegen begonnen habe, kann man durchaus darüber diskutieren, ob es Drohnen gibt, die sich für Kinder im Jugendalter eignen.

Das kann man erwarten

Low Budget
(max 20€)

  • keine Kamera

  • 4 Minuten Flugzeit

  • 10 Meter Reichweite

  • z. B. JJRC H36

Mittelklasse
(30-50€)

  • 0,3-2 MP Kamera

  • 5-7 Minuten Flugzeit

  • 20 Meter Reichweite

  • z. B. Holy Stone HS170

Gute Copter
(60€-100€)

  • 3-5 MP Kamera

  • 8+ Minuten Flugzeit

  • 50+ Meter Reichweite

  • z. B. Ryze/DJI Tello

Das Alter spielt eine wichtige Rolle: Zwar gibt es lediglich eine Empfehlung (14+) und keine gesetzliche Bestimmung, ab wann man eine Drohne fliegen darf. Das gilt nach Verordnung aus dem Jahr 2017 für alle Modelle mit einem Abluggewicht von unter 2 Kilogramm. Da Spielzeugdrohnen meist keine 200 Gramm wiegen (und damit nicht einmal eine Kennzeichnung benötigen) dürfen Kinder Drohnen fliegen. Ob sie es sollten muss jeder für sich entscheiden.

Finanziell wiegt der potenzielle Verlust eines solchen Modells nicht schwer: Circa 20-99 Euro muss man berappen.

Die besten 10 Drohnen für Kinder im Vergleich:

DrohneBildKameraFlugzeitEignungDetails
Ryze TelloMini Drohne mit Kamera: Ryze Tello5 MP13 MinBeginnger,
Kinder,
Hobby
Details
Blade Nano QXBlade Nano QX Quadrocopter Vergleich-7-8 MinBeginner,
Kinder
Details
Parrot MamboTestbericht zur Parrot Mambo Drohne0,3 MP6-8 MinBeginner,
Kinder,
Fun
Details
Syma X5C ExplorerQuadrocopter Syma X5C Explorer Vergleich3,6 MP5-7 MinAnfänger,
Kinder,
Hobby
Details
Holy Stone HS170Holy Stone HS170 Drohne kaufen-8 MinAnfänger,
Einsteiger,
Kinder
Details
Syma X11CNeue Drohne von Syma: X11C0,3 MP5-7 MinKinder,
Beginner
Details
Hubsan X4 H107C+Hubsan X4 Drohne2 MP7 MinutenAnfänger,
Kinder
Details
UDI U818ABeste Drohne für Kinder die filmen wollen2 MP10 MinutenHobby,
Kinder,
Einsteiger
Details
Hubsan X4 H107CBeste Drohne für Kinder: Hubsan X40,3 MP5-7 MinutenSpaß,
Kinder
Details

Die 10 besten Drohnen für Kinder im Detail:

DJI/Ryze Tello

Beste Drohne unter 100 Euro: DJI Ryze Tello
  • Flugzeit: 13 Minuten

  • Reichweite: 50 Meter

  • Kamera: 5 Megapixel

  • Selfie-Modi

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Die erste und für mich beste Mini-Drohne 2019 ist die Ryze Tello. In Zusammenarbeit mit DJI und Intel ist hier ein Kleinod entstanden, das sich trotz geringem Preis sehr gut per Smartphone steuern lässt und anständige Bilder machen kann. Dafür sorgt eine 5 Megapixel Kamera, die eine Auflösung liefert, die in dieser Preisklasse einmalig ist! Mit einigen lustigen Flugmodi ausgestattet ist die Ryze Tello definitiv ein heißer Anwärter für den Titel der besten Drohne für Kinder.

Hohe Flugzeit

Sehr sicheres und angenehmes Fliegen

Weiche Kunststoffpropeller plus Schutzrahmen

Sehr gute Unterstützung dank Höhenhaltung dank VPS

Super Kamera für Fotos und Videos

Selbst programmieren möglich

Pluspunkt: Das sogenannte Tello SDK Programm erlaubt es selbst Eingriff in die Steuerung und Programmierung der Drohne zu nehmen. Ideal für angehende Bastler und Hobby-Coder!

Rund 13 Minuten Flugzeit sprechen ebenso für sich wie WIFI-basiertes Live-Bild auf dem Smartphone-Display. Ein von DJI geliefertes VPS (Video Positioning System) sorgt für die beste Flugstabilität der hier gezeigten Drohnen.

Zum ausführlichen DJI Tello Testbericht

Blade Nano QX

Blade Nano QX im Test als BNF Version
  • Flugzeit: 8 Minuten

  • Reichweite: 50-100 Meter

  • Kamera: –

  • Selfie-Modi: –

  • Schutzrahmen: Ja

Bei Amazon ansehen*

Als eine meiner Lieblingsdrohnen, über die ich auch in diesem Test berichtet habe, muss der Blade Nano QX unbedingt in die Liste der besten Drohnen für Kinder. Warum? Bei dieser wendigen Mini Drohne trifft Performance auf hochwertige Fertigung mit raffinierten Features. Nicht nur die automatische Höhenhaltungsassistenz sei hier angesprochen, sondern auch der weiche Schutzrahmen um die Propeller. Das funktioniert im Übrigen alles so gut, dass man mit der Blade Nano spielend leicht Tricks und Starts aus dem Wurf vollführen kann. Nur 18 Gramm Abfluggewicht resultieren in gut 7-8 Minuten Flugzeit, dafür ist keine Kamera verbaut.
Als Indoor- wie Outdoor-Drohne ist dieser kleine Quadrocopter für Kinder absolut empfehlenswert.

Hohe Fertigungsqualität

Sehr sicheres und wendiges Fliegen

Weiche Kunststoffpropeller plus Schutzrahmen

Sehr gute Unterstützung dank Höhenhaltung

Nur 18 Gramm leicht

Parrot Mambo

Parrot Mambo Test: Mini Quadrocopter Testbericht
  • Flugzeit: 6-8 Minuten

  • Reichweite: 50-100 Meter

  • Kamera: 0,3 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

  • Cool: Kanone & Greifer

Bei Amazon ansehen*

Auch die nächste Drohne für Kinder ist aus der Kategorie „Edles für die Kleinen“ und kommt vom französischen Hersteller Parrot. Dieser ist eigentlich für seine großen UAV bekannt, nutzt das Know-How aber auch für Mini-Drohnen wie den Parrot Mambo, Swing oder die bekannte Drohne mit Kamera Bebop. Letztere ist wegen der Größe und des Preises eher nichts für Kinder.

Doch zurück zum Mambo, denn dieser kleine Flitzer hat es faustdick hinter den Ohren! Anstatt einer Kamera hat der Quadrocopter wahlweise eine Kanone oder einen Greifarm verbaut. Wie gut das funktioniert und wie gut das Modell fliegt habe ich in diesem Parrot Mambo Test dargelegt.

Die Steuerung selbst wird per App über das Smartphone oder Tablet vorgenommen, wer per Fernsteuerung manövrieren möchte, muss sich das Parrot Flypad kaufen. Dank App, Ultraschallsensoren und Kanone ist der Parrot Mambo ein Geheimtipp als Drohne für Kinder, die gerne Grenzen ausloten 😉

Witziges Konzept mit Kanone und Greifarm

Ultraschallsensoren für Höhenhaltung

Sehr sauberes Fliegen

Hohe Qualität von Flugverhalten und Materialien

Steuerung über App funktioniert gut

Syma X5C Explorer

Allrounder für Einsteiger und Beginner
  • Flugzeit: 6-8 Minuten

  • Reichweite: 50-100 Meter

  • Kamera: 3,6 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Von Lausbuben zu Hobbyfilmern könnte dieser Übergang heißen, denn die Syma X5C ist ein robustes Arbeitstier und hat schon so manchen Anfänger an die Drohnen-Welt herangeführt. Ein großer Lieferumfang, ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis und 2 Megapixel machen diese Drohne mit Kamera für Kinder interessant. Die Bildqualität ist zwar nicht wirklich HD, aber für den Einstieg allemal ausreichend. Rund 8 Minuten kann man nonstopp fliegen, 45 Minuten Ladezeit sollte man einplanen. Wie bei allen größeren Modellen sind die Propeller aus hartem Kunststoff und bergen für Kinder durchaus ein Verletzungsrisiko. Aus diesem Grund sollte man auf die Altersbeschränkung und den Schutzrahmen achten.

Drohne mit Kamera

Großer Lieferumfang

Guter Einstieg in den Modellflug

Preis in Ordnung

Holy Stone HS170

Holy Stone HS170 Drohne kaufen
  • Flugzeit: 8 Minuten

  • Reichweite: 50 Meter

  • Kamera: –

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Die Holy Stone HS170 ist ein neuerer und vor allem kleinerer Copter als die altgediente Syma X5C. Etwa eine Handspanne misst die Mini-Drohne, die zwar keine Kamera, aber einen flinken Flug auf Lager hat. 8 Minuten kann man sich mit dem Flugmodell austoben und per RC-Funke ausgelöste Flips vollführen.

Für den Einstieg in den Modellflug und das Schweben durch Haus und Garten ist die Holy Stone HS170 eine der besten Drohnen. Klein genug, um durch jede Engstelle manövriert zu werden, aber dennnoch groß genug, um nicht vom Wind davongetragen zu werden.

Gute Drohne zum Fliegenlernen

Schöner, ruhiger Flug

ideal für indoor & outdoor

günstiger Preis

Syma X11C

Neue Drohne von Syma: X11C
  • Flugzeit: 5-7 Minuten

  • Reichweite: 30 Meter

  • Kamera: 2 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Dass im Hause Syma massentaugliche Drohnen herstellt werden ist nicht erst seit der X5C bekannt. Mit dem Mini-Quadrocopter Syma X11C (das C steht für Camera) ist ein weiteres Modell auf dem Markt, das sich gut als Drohne für Kinder eignet. Besonders zu nennen ist hier die 2 MP Kamera, die sowohl Videos als auch Einzelbilder aufnehmen kann und die beiliegende 4 GB SD-Karte. Ein Schutzrahmen schirmt die sensiblen Propeller (und vor allem Kinderhände) ab. Rund 5-7 Minuten Flugzeit sind möglich, wobei man diese Drohne bis zu 100 Meter weit steuern kann.

Solider Schutzrahmen

2 MP Kamera (Video & Foto)

4 GB SD-Karte

Flugzeit 5-7 Minuten

Syma X11C

Mini-Quadrocopter Cheerson CX-10C
  • Flugzeit: 5-7 Minuten

  • Reichweite: 20 Meter

  • Kamera: 0,3 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Ähnlich klein wie der Revell Quadrocopter aber dafür mit Kamera ausgestattet ist der Cheerson CX-10C. Mit gerade einmal 0,3 Megapixeln taugt die Kamera natürlich nicht für groß angelegte Aufnahmen, aber für den Spaß zwischendurch reicht es allemal. Durch die kleinen Maße ist die CX-10C für indoor-Flüge ideal und kann rund 5-7 Minuten in der Luft bleiben. Im Test konnte ich die 20 Meter Reichweite bestätigen, weiter sollte man die Drohne allerdings nicht fliegen — man sieht sie schlicht nicht mehr. Eine SD-Karte liegt leider nicht bei. Als Drohne mit Kamera für Kinder ist sie aber definitiv geeignet.

Klein und wendig

Günstiger Preis

kleine Kamera

Ideal für indoor-Flüge

Syma X4 H107C+

Neues von Hubsan: X4 H107C+
  • Flugzeit: 7 Minuten

  • Reichweite: 100 Meter

  • Kamera: 2 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Ein Klassiker neu aufgelegt heißt es bei der Hubsan X4 H107C+. Dieses neue Modell basiert auf der erfolgreichen Hubsan X4 H107-Serie und hat nicht nur ein neues schickes Design, sondern auch eine bessere Kamera spendiert bekommen. 2 Megapixel mit 720p kann diese liefern, während die Drohne bis zu 7 Minuten in der Luft bleiben kann. Im Test der H107 konnte ich den Copter damals rund 80 Meter sicher kontrollieren, weswegen ich die 150 Meter Reichweite hier skeptisch betrachte. Diese sollte man jedoch insbesondere bei Drohnen für Kinder nicht ausreizen und stets auf Sicherheit achten.

Rund 7 Minuten Flugdauer kann man erzielen, wobei ein Akku circa 40 Minuten am Strom hängen muss, um wieder voll zu sein.
Features wie ein sauberes Flugverhalten, automatische Höhenhaltung und starke LEDs machen die H107C+ auch für Outdoor-Flüge tauglich.

Basiert auf der erfolgreichen Hubsan X4 H107-Serie

Schickes Design

Gute Qualität

Höhenhaltung

LEDs

gut für indoor & outdoor

UDI U818A HD

Beste Drohne für Kinder die filmen wollen
  • Flugzeit: 8 Minuten

  • Reichweite: 100 Meter

  • Kamera: 2 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Eine der beliebtesten Einsteigermodelle der letzten Jahre ist die UDI U818 HD. Wie alle hier gelisteten Quadrocopter ist sie RTF (ready to fly) und kann damit sofort nach dem Auspacken geflogen werden, wobei man wie immer nur darauf achten sollte, Akkus für die Fernsteuerung parat zu haben. Diese sind im Lieferumfang nie enthalten…

Die UDI U818 HD ist — das HD suggeriert es bereits — eine Drohne mit Kamera. Ob 2 Megapixel schon HD sind, darüber kann man mit Sicherheit diskutieren. Außer Frage ist jedoch, dass sich die Drohne sehr gut und stabil fliegen lässt und im Vergleich zu kleinen Mini-Drohnen auch im Outdoor-Bereich gut zurecht kommt. Dafür sorgen Headless Mode und Return-Funktion, wobei man den Quadrocopter bis zu 100 Meter weit fliegen kann.
Als Drohne für Kinder vielleicht etwas zu groß geraten, aber ein guter Start in den Modellflug mit Option zur Luftbilderstellung.

Sehr beliebte Drohne bei Anfängern und Einsteigern

Natürlich RTF

Drohne mit Kamera

Headless Mode, Return-Funktion

Gute Flugzeit

Hohe Reichweite

JXD 509G

Outdoor Drohne für Kinder: JXD 509G
  • Flugzeit: 10 Minuten

  • Reichweite: 100 Meter

  • Kamera: 2 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Der Titel des coolsten Designs geht hier an die JXD 509G, wobei das natürlich nicht korrekt wäre — schließlich ist das Aussehen dem der teureren Yuneec Q500 „stark ähnlich“. Als eine der größten hier genannten Drohnen verfügt die JXD 509G über automatisierte Höhenhaltung, Headless Mode und Return Funktion und ist daher auch für Anfänger und Beginner leicht zu beherrschen. Das robust wirkende Kunststoffchassis verträgt auch kleinere Crashs den ein beiligender Schutzrahmen weiter dämpfen kann.

Die unterhalb angebrachte Kamera kann Aufnahmen mit 2 MP anfertigen und per FPV übertragen. Für Kinder, die gerne mit Smartphones hantieren eine nette Funktion, die ich in zahlreichen Tests allerdings selten überzeugend umgesetzt fand.
Rund 10 Minuten Flugzeit sind drin, wobei die Reichweite mit 100 Metern angegeben wird

Super cooles Design

Klon zur Yuneec Q500

Im Vergleich recht groß

Unterstützende Funktionen, Höhenhaltung

Hochwertiges Kunststoff-Chassis, das auch kleinere Crashs gut überlebt

Drohne mit Kamera & FPV

Hohe Reichweite & Flugzeit

Hubsan X4 H107

Beste Drohne für Kinder: Hubsan X4
  • Flugzeit: 5-7 Minuten

  • Reichweite: 70 Meter

  • Kamera: 0,3 MP

  • Schutzrahmen: Ja, angeclipt

Bei Amazon ansehen*

Die beste Drohne für Kinder ist für mich entweder der Blade Nano QX, der Parrot Mambo, die Ryze Tello oder die Hubsan X4, die als absoluter Klassiker gehandelt wird und so manchem heutigen Drohnenpilot das Fliegen beigebracht hat.

Mir persönlich hat die Hubsan X4 besonders wegen ihrer Robustheit gefallen und ich habe sie in meinen Anfängen bis an die Grenzen und darüber hinaus getestet. Sie ist sowohl für indoor- als auch outdoor-Flüge geeignet und kann mittels FPV Live-Video übertragen. Dabei werden zwar nur 0,3 MP dargestellt, doch sieht es besser als bei der Konkurrenz aus.
Rund 5-7 Minuten kann die Hubsan X4 in der Luft bleiben und rund 70 Meter weit kontrolliert werden.

Klassiker

Zuverlässiger Hersteller, hohe Qualität

Vermarktet günstige Einsteiger-Drohnen wie hochwertige Drohnen mit Kamera

Ideal für indoor und Flüge im Garten

Kleine Kamera

FPV Live-Bild

Fazit & Empfehlungen

Sollte man Kindern eine Drohne schenken? Es gibt gute Gründe dafür und dagegen, weshalb jeder für sich nachdenken sollte, ob es tatsächlich ein Fluggerät sein soll. Wenn Sie sich dafür entscheiden, weise ich stark auf die Notwendigkeit einer Drohnen-Versicherung hin, da die private Haftpflichtversicherung Unfälle nicht abdeckt.
Ich bin alle hier vorgestellten Drohnen selbst geflogen und konnte mir daher ein gutes Bild vom Markt machen. Wenn Sie mit der Darstellung zufrieden sind, freue ich mich natürlich über Likes auf Facebook und Instagram (Links hierzu finden Sie auf der rechten Seite). Sollten Sie Fragen haben, können Sie mir diese gerne über das Kontaktformular zusenden.

Kurz und knackig:

Welche ist die beste Drohne mit Kamera für Kinder: Ryze Tello

Welche ist die beste Fun-Drohne für Kinder: Parrot Mambo

Welche sind die besten Drohnen für Kinder zum Fliegenlernen: Blade Nano QX, Holy Stone HS170

 

Gefahr reduzieren, technisches Interesse fördern

Nach der Durchsicht der obigen Übersicht und Details, können Sie mit Sicherheit nachvollziehen, was eine gute Drohne für Kinder ausmacht und warum beispielsweise der Revell Quadrocopter, der als „Starter“-Drohne für Kinder geeignet ist. Mit dieser kann man Spaß am Modellflug und der Technik entwickeln, ohne sich und die Umwelt in Gefahr zu bringen. Der kleine Quadrocopter wiegt kaum mehr als ein Müsliriegel, hat die Maße eines 2-Euro-Stücks und Propeller aus weichem Kunststoff. Die Verletzungsgefahr ist bei einer solchen Mini Drohne auf ein absolutes Minimum reduziert und dank der begrenzten Reichweite von maximal 20 Metern lässt sich auch nicht viel Unfug anfangen. Trotzdem kann man mit dem Quadrocopter durch Haus und Garten flitzen und lernen, wie sich ein Multicopter in verschiedenen Situationen verhält, was für die Kontroller größerer Drohnen mit Kamera Grundvoraussetzung ist.

Ähnlich dem Revell Quadrocopter ist auch der Blade Nano QX eine kindertaugliche Drohne und punktet durch super Flugperformance und einen guten Schutzrahmen. Ich habe sie in einem detaillierten Testbericht beschrieben und fliege sie selbst so oft es geht! Diesen und weitere Testberichte finden Sie im Beitrag Drohnen Test 2019.

Anmerkung: Bevor man dem Junior eine Drohne in der Größe eines Schuhkartons kauft, mit der man dank verbauter Kamera auch filmen kann, sollte man Grundkenntnisse über die Steuerung solcher Drohnen haben. Der Altersempfehlung folgend, könnte man ab 14 Jahren über Modelle wie die Syma X5C nachdenken. Eine solche Drohne mit Kamera kann länger und weiter fliegen und siedelt sich preislich zwischen 50 und 100 Euro an. Zu beachten ist hierbei jedoch der Anstieg der Fluggeschwindigkeit, des Gewichts und damit des Verletzungs- und Unfallrisikos.